NEU! Unser Schwarzer Kaffee – jetzt vorbestellen und 15% sparen!

Portrait: Marius. Bachelorand & Nachhaltigkeits-forscher

Stärken, Schwächen, Lieblingstee. Das Ocha-Ocha Team stellt sich vor.

Portrait: Marius. Bachelorand & Nachhaltigkeitsforscher

Stärken, Schwächen, Lieblingstee. Das Ocha-Ocha Team stellt sich vor.

Von Marius
4 min Lesezeit

Marius ist seit dem Frühjahr 2020 Teil der Ocha-Ocha Familie und bringt als einer unserer Neuzugänge nochmals neue Perspektiven und Fähigkeiten mit ins Unternehmen

Ich bin Marius, „der Neue“ im Team. Ich bin 23 Jahre alt, komme aus dem Dreiländereck im Allgäu und bin derzeit Bachelorand bei Ocha-Ocha. Privat spiele ich leidenschaftlich gerne Badminton und bin auch sonst für jeden Ballsport sofort zu haben. Im Winter hingegen geht es dann oftmals in die Berge auf Skitouren sowie auch zum Alpinskifahren.

Bachelorarbeit bei Ocha-Ocha: Prozessoptimierung & CO₂-Footprint

Ich studiere im achtem Semester International Management an der Hochschule Augsburg, weswegen meine Bachelorarbeit vor der Tür steht, die ich nun bei Ocha-Ocha schreibe. Mein Fokus liegt dabei auf der Optimierung der Prozesse innerhalb der Firma im Hinblick auf die Reduzierung der CO₂-Emissionen. Dieses Thema ermöglicht mir Einblicke in alle Tätigkeitsfelder bei Ocha-Ocha und ich gehe überall auch unterstützend zur Hand. Über diese Möglichkeit bin ich sehr glücklich, da mich die Welt von Start-ups schon immer fasziniert hat und dies somit die perfekte Gelegenheit ist, in diesem Bereich über einen längeren Zeitraum hinweg Erfahrung zu sammeln.

The Spirit of Ocha-Ocha

Für mich ist Ocha-Ocha etwas Besonderes, weil mich die Idee sofort überzeugt hat und ich nun mit einem Produkt arbeiten darf, mit dem ich zuvor nicht sehr viel mehr Berührungspunkte hatte als entweder im Winter den Teebeutel aus dem Schrank zu ziehen und ihn aufzugießen oder im Sommer einen Eistee selbst herzustellen und diesen im Garten zu genießen. Der neue Ansatz von Ocha-Ocha, kalten, ungesüßten Tee als Erfrischungsgetränk zu etablieren, ist deshalb in meinen Augen eine geniale Idee, um ein Alternativangebot zu all den gesüßten Erfrischungsgetränken auf dem Markt anzubieten. Gesundes Getränk + toller Geschmack … Warum denn eigentlich nicht?

Ebenso sind die flachen Hierarchien und der kurze Weg zu allen Mitarbeitern sehr ansprechend für mich, denn dadurch lerne ich auch die anderen Tätigkeitsbereiche im Unternehmen kennen und bekomme die Chance, mit jedem Teammitglied zusammenzuarbeiten.

In den ersten Wochen ist mir besonders das sehr gute Teamklima aufgefallen sowie die Leidenschaft und der Wille jedes Einzelnen, das Produkt nicht nur konsequent weiterzubringen, sondern auch Stück für Stück der breiten Masse näherzubringen.   

Plötzlich Tee-Gourmet

Während der Arbeit lernte ich aber nicht nur sehr viel wirtschaftlich Neues, sondern auch mindestens genauso viel über die hohe Kunst der Teezubereitung sowie eine Menge über die unterschiedlichen Arten von Tee. Bei einem frisch aufgebrühten, vom Chef persönlich zubereiteten Tee jeder Art lässt es sich natürlich auch bestens arbeiten! Deshalb steht nun nach den ersten Wochen schon nicht mehr nur Kaffee auf dem Schreibtisch, sondern auch der selbst aufgebrühte Grüntee gehört zum Standardrepertoire.

Mein Favorit unter den „Ochas“ ist definitiv der Buchweizentee, da er ein komplett neues Geschmackserlebnis ist und ich ihn einfach den ganzen Tag trinken könnte. Probiert es aus! Ihr werdet überrascht sein, wie gut ein Getränk ohne Zucker schmecken kann. In meinen Augen sollte es zudem heutzutage in jedermanns Interesse liegen, nachhaltige Produkte zu kaufen und dadurch solche Unternehmen gezielt zu unterstützen. Verantwortung fängt im Supermarkt an. 

Mein Grund morgens aufzustehen

Meine Stärke ist der schnelle Durchblick von logistischen Prozessen sowie das Erkennen von Optimierungsmöglichkeiten darin. Im Zuge meiner Bachelorarbeit bemühe ich mich, Ocha-Ocha Lösungen für noch nachhaltigeres Handeln aufzuzeigen und diese gemeinsam in die Tat umzusetzen. Dies ist meine persönliche Motivation, jeden Morgen aufzustehen und mich an den Schreibtisch zu setzen, um dadurch zumindest im Kleinen die Welt zu einem nachhaltigeren Planeten zu machen.

Trotz meines guten Durchblicks in vielen Punkten verlege und verliere ich auch häufig Dinge und erinnere mich dann nicht mehr, wie das passieren konnte. Zur Not suche ich dann eben mal etwas ein bisschen länger, aber naja, damit kann ich leben.

Du hast ebenfalls eine Projektarbeit, eine Hausarbeit oder Bachelorthema das zu uns, unseren Werten und unserer Vision passen könnte? Zögere nicht, uns deine Idee vorzustellen! kaltertee@ocha-ocha.de 

Ähnliche Artikel

Portrait: Verena. Design und Sprücheklopfen

Stärken, Schwächen, Lieblingstee. Das Ocha-Ocha Team stellt sich vor.

Portrait: Denny. Japan Blogger und Content-König

Stärken, Schwächen, Lieblingstee. Das Ocha-Ocha Team stellt sich vor.