Nachhaltigkeit bei Ocha-Ocha®

Sind wir ehrlich. Nachhaltigkeit ist schwer. Wir alle wollen sie, aber in der Umsetzung ist es oft schwer und die eigenen Gewohnheiten umzustellen, ist noch viel schwerer. Wir können kaum alles perfekt machen, wir können allerdings jeden Tag daran arbeiten, dem Ganzen einen Schritt näher zu kommen. Jeder Tag ist ein neuer Tag mit neuen Chancen und Möglichkeiten für Unglaubliches, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, sowie einfach nur das Dasein füreinander und unser Umfeld.

Nachhaltigkeit bedeutet, Ressourcen auf eine Weise zu nutzen, dass Ökosysteme nicht zerstört und Menschen nicht geschädigt werden sowie sicherzustellen, dass diese Ressourcen auch in Zukunft noch zur Verfügung stehen.

Wir bei Ocha-Ocha® glauben daran, dass eine nachhaltige Entwicklung uns allen gut tut. Wir glauben an das große Bild und dass wir gemeinsam alles erreichen können. Wir sind nachhaltig ausgerichtet und die nachhaltigsten Getränke-Konzepte Deutschlands anzubieten, ist unser oberstes Ziel. Aber auch wir sind nur Menschen, junge noch dazu. Wir lernen jeden Tag dazu und irgendwie gibt es immer etwas, wo wir noch nachhaltiger werden können: den CO2-Footprint reduzieren, CO2-Ausgleich, Plastik-Verwendung in der Lieferkette und Recyclingquoten erhöhen…und vieles, vieles mehr.

Aktuell arbeiten wir an den folgenden 5 Hauptthemen, um Ocha-Ocha® nachhaltiger zu machen:

Verpackung

• Gebinde-Optimierung & Tetra Pak
• Versandverpackung

CO2-Emissionen

• Transportswege optimieren
• Wenige transparente Zutaten

Rohwaren

• Biologischer Anbau
• Diversifizierung von Produkten

Soziales

• Lohnniveau intern
• Soziale Lieferketten

Ökonomisch

• Finanzierung & Markteintritt
• Partner, die unsere Vision teilen

Es ist ähnlich wie bei einem Garten. Anbau braucht Zeit, man muss sich einlesen, mit den Nachbarn (= anderen Unternehmen) reden und sich darüber austauschen, wie Blumen noch besser gedeihen, mehr Bienen in den Garten kommen und die Ernte noch größer ausfallen kann. Dies alles braucht Zeit und auch viel Übung. Wichtig ist, dass es im Herzen losgeht.

Wir wollen keine Augenwischerei betreiben. Aber wir möchten dir zeigen, was wir bereits tun und was noch zu tun ist. Wir sind jederzeit offen für Vorschläge und Handlungsempfehlungen und vor allem freuen wir uns über deine Unterstützung.

Schreib uns!

Zu Nachhaltigkeitsthemen

schreibe uns gern eine Email an

nachhaltigkeit@ocha-ocha.de